Problematik der mobilen Multi-Level-Men├╝s

Problematik der mobilen Multi-Level-Men├╝s

In der Desktopansicht lassen sich klassische Dropdown-Men├╝s mit einer Unterebene relativ einfach bedienen. Mobilen Ger├Ąten hingegen fehlt die M├Âglichkeit eines Hovers, was eine kleine Problematik nach sich zieht. Wenn wir von einem klassischen, mobilen Men├╝ auf einer relativ ├╝berschaubaren Seite (max. 1 Unterebene) ausgehen, bekommen wir folgende Optionen:

M├Âglichkeit 1

Das Untermen├╝ wird in ein weiteres Men├╝ ausgelagert. Man klickt also im Hauptmen├╝, das lediglich eine Ebene hat, auf einen Men├╝punkt, wird zur neuen Seite geleitet und bekommt dort ein weiteres Men├╝ mit weiteren Links zur Auswahl. Das Hauptmen├╝ bleibt sichtbar und steht somit weiterhin zur Verf├╝gung.

Dadurch dass der Nutzer erst nach einem Klick und einem Seitenload die Seitenstruktur sieht, ben├Âtigt er wahrscheinlich mehrere Versuche, um seine gew├╝nschte Information zu bekommen. Dies kann eigentlich nicht der Sinn sein.

Ausgangssituation

Nach dem Klick und dem Seitenload

M├Âglichkeit 2

Jede Seite, die Untermen├╝punkte enth├Ąlt, zeigt dies durch einen Pfeil an. Dieser ├Âffnet zudem die Untermen├╝struktur. Man hat den Vorteil, dass beide in einem Men├╝ enthalten sind und die Struktur ohne Seitenneuladen erforscht werden kann.

Wenn man bedenkt, dass teilweise nicht einmal der Men├╝button als Men├╝button wahrgenommen wird, kann man sich vorstellen, wie es einem einfachen Pfeil geht. Abhilfe kann mit einer kleinen Beschreibung "Untermen├╝ aufklappen", o.├Ą. geschaffen werden, was eine Herausforderung f├╝r den Designer ist.

Ausgangssituation (drei Styling-M├Âglichkeiten)

Nach Klick auf den Pfeil

M├Âglichkeit 3

Um es jedem Nutzer verst├Ąndlich zu machen, kann man mit dem Haupmen├╝punkt die Untermen├╝ebene auf und zuklappen. Das sollte nun f├╝r jeden leicht zu verstehen sein. Der Nachteil an der Sache ist jedoch, dass der Hauptmen├╝punkt nicht weiter verlinkt werden kann und nur den Zweck des Ein- und Aufklappens zu erf├╝llen hat.

Ausgangssituation

Nach Klick den "Men├╝punkt"

M├Âglichkeit 4

Nimmt man M├Âglichkeit 3 und erg├Ąnzt diese um eine 2-Klick-Funktion, so ist es auch m├Âglich den Hauptmen├╝punkt zu verlinken. Ohne Nachteile geht es leider auch hier nicht, so kann das Untermen├╝ nicht mehr eingeklappt werden.

Ausgangssituation

Nach Klick auf den "Men├╝punk", Einklappen nicht mehr m├Âglich

Fazit

Ganz ohne Nachteile funktioniert keine der M├Âglichkeiten, so bleiben nur Kompromisse ├╝brig. Wir haben schon alle Variationen ausprobiert und aus Erfahrung funktionieren Variante 2 und 3 am Besten: Der Nutzer ben├Âtigt keine Wartezeiten um sich die Untermen├╝punkte anzeigen zu lassen und versteht in der Regel die Funktion. Trotzdem sind die L├Âsungen noch nicht zu 100% perfekt. Ich freue mich also auf eure Meinungen und ├╝ber eine rege Diskussion.

├ťber uns

land in sicht bietet digitale Lo╠łsungen fu╠łr Destinationen und Leistungstra╠łger im Tourismus: toubiz┬«-Infosystem fu╠łr touristische Infrastruktur, Webportale und das Frontend fu╠łr das TOMAS┬« Buchungssystem.

Standort Deutschland

Br├╝hlmatten 16
79295 Sulzburg

Telefon +49 7634 56956-0

Standort Schweiz

Letzistrasse 29
9015 St. Gallen

Telefon ÔÇş+41 71 571 069-0ÔÇČ